Gangunsicherheit Unterarmgehstuetzen

Gangunsicherheiten

Ganz souverän wieder mobil – mit diesen Hilfsmitteln 

Wie entstehen Gangunsicherheiten?

Weicht man beim Gehen vom normalen Bild ab, sei es durch die Ganggeschwindigkeit oder eine Störung des Bewegungsablaufes, spricht man von Gangunsicherheiten.

Diese können verschiedenste Ursachen haben: neurologisch, psychisch oder orthopädisch bedingt. Auch die Stufen der Gangunsicherheiten sind unterschiedlich und reichen von minimalem Humpeln bis zu dem Stadium, in dem das Gehen ohne Gehhilfe nicht mehr möglich ist.
quote-icon

Im Sanitätshaus werden Sie umfassend nach Analyse Ihres Gangbildes zu Hilfen beraten, die Ihnen wieder mehr Beweglichkeit ermöglichen.

Kostenloser Rückruf

Wir beraten Sie gerne – auch telefonisch. Falls Sie Fragen, Wünsche, Anregungen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

calender icon17.07.2021, Beuthel

Lipödem und Lebensfreude: Mutmacher-Story von Tina

Rund vier Millionen Frauen in Deutschland sind von einem Lipödem betroffen. Bei dieser Fettverteilungsstörung vermehren sich die Fettzellen an Oberschenkeln, Hüfte, Po oder Armen o...
calender icon13.06.2021, Beuthel

Am 14.06.2021 ist Weltblutspende-Tag!

Am 14.06.2021 ist wieder Weltblutspende-Tag. Nutzen Sie doch diese Gelegenheit und retten Sie mit einer Blutspende bis zu drei Leben. Blutspenden sind Mangelware. Gerade während de...
calender icon07.06.2021, Beuthel

Sport treiben trotz Inkontinenz

Regelmäßiger Sport hält gesund: Herz, Kreislauf und Gehirn werden trainiert, überflüssige Pfunde purzeln. Auch bei Inkontinenz müssen Betroffene nicht darauf verzichten – sofern si...