<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=138501633282803&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Menü

Hilfsmittel für die Pflege im Bad

Wirkungsvolle Assistenz in Dusche, Toilette und Wanne

Wissenswertes über Hilfsmittel für die Pflege im Bad

Was sind die gebräuchlichsten Hilfsmittel und welche Varianten gibt es?

 

  • Toilettenstuhl

    • wird sehr häufig bei der Pflege älterer Menschen gebraucht
    • besonders Menschen mit einer Gehbehinderung profitieren davon
    • damit ist der Weg zur Toilette auch nachts sehr kurz
    • ist oftmals ohne Einsatz auch direkt über der Toilette platzierbar
    • kann auch dezent ins Wohnumfeld integriert werden
    • Stühle gibt es höhenverstellbar, fahrbar, für schwere Gewichtsklassen, mit schwenkbaren Armlehnen .
  • Toilettensitzerhöhung

    • erleichtert das Setzen und Aufstehen
    • sicheres Aufstehen mit weniger Kraftaufwand, beispielsweise bei Multipler Sklerose
    • aufsteckbar oder fest montierbar
    • ist höhen- oder gar winkelverstellbar erhältlich
    • auch mit einfachen oder gepolsterten Armlehnen möglich
    • Ausführungen in XXL
    • Nachteil: oft optisch nicht anspruchsvoll
  • Badewannenlift

    • wird von Personen gebraucht, die durch ein Handicap oder eine Mobilitätseinschränkung nicht aus eigener Kraft in oder aus einer Badewanne steigen können
    • Baden ist damit auch für behinderte Menschen im häuslichen Bereich möglich, zum Beispiel bei Tetraplegie
    • Beratung im Sanitätshaus ist notwendig
    • Nachteil: erhöhter Platzbedarf in der Badewanne
  • Duschhocker

    • einfacher Hocker zum Einstellen in die Duschtasse
    • gibt Sicherheit beim Abduschen
    • ist mit Anti-Rutschfüßen ausgestattet
    • Varianten: mit Armlehnen, höhenverstellbar, mit Ablage, gepolstertem Sitz, als Modell für Ecken, XXL-Version oder klappbar
  • Duschstuhl

    • gibt Sicherheit bei der täglichen Körperpflege, zum Beispiel nach Schlaganfall
    • korrosionsbeständiges Material
    • Stuhl mit Armlehnen und Rückenlehne
    • erhältlich mit und ohne Intimausschnitt
    • Varianten: klappbar, inklusive Toiletteneimer, XXL-Version
    • Nachteil: benötigt deutlich mehr Platz und ist in den meisten Standardduschtassen nicht einsetzbar 

Besonderheiten

Ihr Sanitätshaus berät Sie gern ausführlich, wenn es um die Ausstattung eines Badezimmers geht, das die Pflege von Angehörigen erleichtern soll. So individuell wie die Erkrankung oder das Handicap ist auch die Auswahl an Produkten, die Ihnen effektiv bei der Pflege nützen. Das Team von Beuthel bietet dazu auch Hausbesuche an.

Welche weiteren Produkte sind zur Unterstützung im Bad noch hilfreich?

  • aufblasbare Haarwaschwanne
  • Wasch- und Pflegeset
  • Badestufe/Tritt
  • Haltegriffe: mobile Vakuumgriffe, schwenkbar, klappbar, starr, zum Kleben
  • Stützklappengriff
  • Einsatz-Bidet
  • Dusch-Toiletten-Schieberollstühle

Bei welchen Diagnosen sind Hilfen zur Pflege im Bad nötig?

  • jeder Art der Gangunsicherheit
  • Multiple Sklerose
  • ALS
  • Querschnittslähmung
  • Schlaganfall
  • Amputationen

Welches Zubehör ist zu Pflegehilfen im Bad erhältlich?

  • Desinfektionsmittel für Toilettenstühle
  • Pflegeprodukte für die sensible Haut
  • Transferhilfen wie Rutschbrett oder Drehplatte
  • Pflegehilfen bei eingeschränkter Hand, Arm- und Schulterfunktion wie Rückenschwamm, Haarwaschbürste und Körperschwamm